BPER Banca migriert unternehmenskritische Anwendungen auf den Software Deinen Mainframe

Der Wettbewerb im traditionellen Bankengeschäft wächst stetig. Neue, digitale Geschäftsmodelle und -Anforderungen verändern das bestehende Geschäft.

BPER Banca migriert
  • Kunden erwarten digitale Services, ohne dass dadurch unbedingt neues Geschäft generiert wird.
  • Wettbewerber ohne umfangreiche Bestandsapplikationen können technologische Neuerungen einfacher nutzen und schneller am Markt verfügbar machen.
  • Das Wissen rund um die bestehenden Anwendungen schwindet, werden aber für die geforderten, digitalen Dienste gebraucht.

BPER Banca, eine der führenden Banken Italiens, setzte sich zum Ziel, agiler und schneller auf Marktveränderungen reagieren zu können. Ein wesentlicher Bestandteil dabei ist es, umfangreich und parallel verschiedene Versionen ihrer Anwendungen zu testen. Die Kompatibilität des LzLabs Software Defined Mainframe (LzSDM) erlaubt hier gleichzeitig Applikationsverbesserungen zu testen, ohne die Kosten massgeblich zu erhöhen.

Darüber hinaus werden Services nicht länger nur auf dem Mainframe, sondern gleichzeitig auch auf den LzSDM betrieben und damit zusätzliche Skalierungsoptionen geschaffen. Die IT-Abteilung der Bank befindet sich auf einer schrittweisen, risikoarmen Modernisierungsreise ihrer Bestandsanwendungen.