Trend Report: Flexibilität durch offene Plattformen – auch für Bestandsapplikationen

  • Twitter
  • Linkedin

Offene Systemlandschaften lösen immer mehr proprietäre IT-Landschaften ab. Nun wäre es vermessen, zu behaupten, dass Open Source hierbei etwas Brandneues sei. Bestimmt nicht, aber offene Plattformen drängen jetzt ins Herz der Unternehmens-IT und adressieren alle Bereiche bis hin zu unternehmenskritischen Applikationen.
Die Anfänge von Open Source reichen weit zurück, weiter als es allgemein bekannt ist.

Bereits 1959 hat der US-amerikanische Autobauer General Motors sein Betriebssystem GM-NAA I/O der Allgemeinheit bereitgestellt – und das immerhin im klassischen Mainframe-Sektor. So zeigt sich, dass die Bereiche Mainframe und Open Source keinesfalls getrennt betrachtet werden müssen. Dieser Beitrag brachte schon damals den Markt mittels neuer, offener Innovationen voran.

Read the full article